Shiatsu-Ettiswil

Dorn-Breuss

 

Dorn-Therapie / Breuss-Massage

 

Die Wirbelsäule erfüllt die statische Aufgabe, den Körper zu stützen. Gleichzeitig dient sie als schützender Kanal für die Nervenstränge. Aus den Wirbellöchern austretende Nervenpaare können durch einen verschobenen Wirbel gestört werden, was neben Schmerzen auch eine mangelnde Funktion des entsprechenden Organs nach sich ziehen kann. Von der Wirbelsäule aus werden alle Organe und Funktionen im Körper gesteuert. Jeder Wirbel ist über das Nervensystem mit ganz bestimmten Organen im Körper verbunden. Eine in ihrer Funktion unbeeinträchtigte Wirbelsäule ist also die Grundvoraussetzung für das Erlangen einer guten Gesundheit.

 

  • Dorn-Therapie:  Eine hilfreiche Therapie bei fast allen Rücken- und Gelenkproblemen wurde ab 1975 von Dieter Dorn, einem bayrischen Landwirt aus Lautrach, erfunden. Durch seine besondere Beobachtungsgabe ist es ihm als Nicht-Mediziner gelungen, diese sanfte Behandlungs-Methode zu entwickeln.

Bewegung ist ein wesentliches Element der Therapie nach Dorn. Die Korrekturen erfolgen in der Dynamik, indem der Klient mit dem Bein oder dem Arm pendelt oder den Kopf nach rechts oder links dreht. Gleichzeitig mobilisiert der Therapeut die Wirbel durch Druck auf die Dorn- oder Querfortsätze. Der Effekt durch die Kombination „Impuls und Bewegung“ führt zum idealen Vorgang, weil das Gehirn dadurch die Abläufe vollkommen steuern kann.

Meridiane können ebenfalls durch blockierte Wirbel und Gelenke beeinträchtigt werden, was wiederum die Funktion der zugehörigen Organe stören kann. Erkenntnisse der Meridianlehre liefern einen weiteren grossen Schritt zum tieferen Verständnis der Körpersprache.

 

  • Breuss-Massage:  Der damals 89-jährige Rudolf-Breuss erfand eine feine energetische Rückenmassage bei der Verspannungen gelöst werden. Sie folgt der Theorie, dass es keine „verbrauchten“ Bandscheiben gibt, sondern lediglich „Degenerierte“. Jedes Gewebe des Körpers unterliegt einem ständigen Ab- und Aufbau, so auch die Knochen und Bandscheiben.  Die Breuss-Massage leitet die Regeneration von unterversorgten Bandscheiben ein. Sie ergänzt sich ideal mit der Dorn Methode.

 

 

Indikationen:

  • Schmerzzustände im Rückenbereich
  • Entspannung vor und Stabilisierung nach der Dorn- Behandlung
  • Muskelverspannungen im Schulter- und Beckengürtel
  • Erschöpfung

Ideen Kaffee Korner 